Dieses Buch erzählt die Geschichte von Iemanjá, der Göttin des Meeres und die Abenteuer ihrer Ankunft auf dem Land. Iemanjá ist eine der wichtigsten afrobrasilianischen Göttinnen, für die alljährlich in Santo Amaro ein Volksfest zur Abschaffung der Sklaverei gefeiert wird.

Lesung in deutscher und portugiesischer Sprache. Für Kinder ab 5 Jahren

Marta Di Ronco

ist Architektin und Illustratorin. Sie kommt ursprünglich aus Italien und lebt in Berlin, wo sie mit verschiedenen kulturellen Gruppen zusammenarbeitet und sich viel mit der brasilianischen Kultur beschäftigt. Marta glaubt an die Kraft der Fantasie, um die Welt zu verändern.

 

 

Luis Pedro Vitorino Gomes

ist Portugiese und lebt in Berlin, wo er sein Interesse an Comics und der brasilianischen Kultur vertieft. Seinen Traum, durch den Weltraum zu reisen, um die Sterne zu berühren, hat Luis noch immer nicht aufgegeben. Er ist Mitglied der Maracatu-Gruppe Afojubá Berlin, die regelmäßig in der Stadt auftritt.